Menü öffnen

Norbert Weinreich überzeugt mit zwei Kreisrekorden

Borken. Beim 24. Werfermehrkampf in Borken, auch deutschlandweit unter Wurf-Fünfkampf für Senioren bekannt, trafen sich die Schwerathleten unter den Leichtathleten und hatten jeweils drei Versuche im Hammer-, Diskus-, Speer- sowie Gewichtwerfen. Im zweiten der fünf Wettbewerbe musste bei drei Durchgängen die Kugel so weit wie möglich gestoßen werden.

Diese Vielseitigkeitsübung im Stadion Blumenhain war für die meisten Athleten eine Standortbestimmung für die anstehenden nordhessischen Wurfmeisterschaften und die Freiluftsaison mit ihren vielen Meisterschaften.

Nach seinem vierten Platz bei der Senioren-EM in Madrid sowie der Silbermedaille bei den deutschen Winterwurfmeisterschaften in Erfurt, beeindruckte Norbert Weinreich auch in Borken, denn der 50-Jährige verbesserte den 21 Jahre Rekord für den Schwalm-Eder-Kreis von Basilius Balschalarski (Tuspo Borken) von 2839 auf 3070 Punkte. Weinreich schaffte im zweiten Durchgang des Hammerwerfens mit 30,79 m seine größte Weite und legte damit den Grundstein für diesen Rekordwettkampf. Für seine Hammerwurfleistung wurde der Diskuswurfspezialist mit 456 Punkten belohnt.

Im Kugelstoßen fand Weinreich nicht sofort in den Wettkampf. Er begann mit 11,44 Meter, verbesserte sich im zweiten Versuch auf 11,72 stellte im letzten Durchgang mit 12,09 Meter die zweite persönliche Bestleistung an diesem Tag auf. Mit diesem Ergebnis kam er fast an die Leistung von Kugelstoßspezialist Uwe Krah heran, der bei den deutschen Hallenmeisterschaften in der M50 mit 12,24 Meter den siebten Platz belegt hatte. Nach zwei Wettbewerben hatte Weinreich 1195 Punkte auf dem Konto. Leider blieb er im Diskuswerfen etwas hinter den Erwartungen zurück. Er begann mit einem Sicherheitswurf von 41,27 Meter und wollte mit den beiden nächsten Versuche seinen Rekordwurf von Madrid unterstreichen. Aber beim Abwurf ließ er jedes Mal den linken Arm fallen, so dass er den Diskus zu steil anstellte.  Die Folge davon war, seine Wettkampfscheibe landete zweimal vor der 40m-Linie. Dennoch erhielt er für diesen Wettbewerb 709 Zähler und war weiterhin auf Rekordkurs im Fünfkampf Wurf.

In der vorletzten Disziplin kam Norbert Weinreich mit dem Speer im ersten Durchgang auf 29,29 Meter. Damit hätte der ehemalige Handballer  eigentlich zufrieden sein können, denn er hatte schon lange keinen Speer mehr in der Hand gehabt, geschweige denn mit der 700 Gramm schweren Lanze trainiert.

Basilius Balschalarski, der bis dahin noch im Besitz des Kreisrekordes im Werfermehrkampf der M50 war, zeigte sich dem Melsunger gegenüber sehr fair und hilfsbereit. Der deutsche Winterwurfmeister im Speerwerfen von 2018 in der M70 gab Norbert Weinreich wertvolle Tipps, die der IT-Fachmann mit 32,20 und 34,67 Meter auch sofort umsetzte und somit nach vier Wettbewerben auf 2383 Punkte kam. Beim abschließenden Gewichtwurf benötigte er nur eine Leistung über 11,00 Meter, um den 21 Jahre alten Rekord von Basilius Balschalarski zu überbieten.

Nachdem Weinreich im ersten Durchgang bereits auf 11,92 Meter kam, steigerte er sich im zweiten Versuch auf großartige 12,85 Meter und nahm Balschalarski den zweiten Kreisrekord an diesem Nachmittag ab. Der heute 72-jährige hatte bei der 4. Auflage dieser immer gut vorbereiteten Traditionsveranstaltung das kugelförmige Gewicht, das durch eine Kette mit einem Griff verbunden ist, mit zwei Drehungen auf 12,41 Meter gewuchtet. Nachdem Norbert Weinreich diesen Rekord um 44 Zentimeter verbessert hatte, steigerte er sich bei seinem dritten und letzten Wurf auf großartige 13,51 Meter. Dafür wurde er mit 681 Punkte belohnt, so dass er in der Endabrechnung auf 3070 Punkte kam. „Vielleicht starte ich nach diesem guten Ergebnis auch bei den deutschen Meisterschaften am 4. August in Zella-Mehlis, wo Deutschlands beste Allrounder im Wurfbereich und starke Spezialisten in den Einzelwettbewerben ihren deutschen Seniorenmeister im Wurf-Mehrkampf ermitteln",  sagte Weinreich und hofft bei den nordhessischen Meisterschaften im Diskuswerfen der Männer auf eine Weite von über 38 m. 


drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


Werden Sie Teil der großen Familie der Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.

Sie möchten unser Vereinsheim für Ihre Feier mieten?

© Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.
Datum des Ausdrucks: 24.04.2018